Broker Kostenvergleich

Broker Kostenvergleich Diese Banken verwahren günstig Ihre Wertpapiere

Depot-Vergleich: ✓ Kostenlose Aktiendepots ✓ Online-Broker mit Bonus ✓ Top-​Konditionen ✓ Zahlreiche Testsieger ➤ Hier das beste. dapino-graphics.nl vergleicht die besten Online-Broker für Aktien, Fonds, CFDs oder Forex. Jetzt kostenlos und unabhängig vergleichen. Unser Vergleich von Wertpapierdepots zeigt: Die günstigsten & besten Aktiendepots gibt es bei diesen Online-Brokern und Direktbanken: Smartbroker, Onvista. Broker-Test: Die Konditionen von Banken und Onlinebrokern im Vergleich. Onlinebroker, Kosten, Leistungen, Zum Broker. dapino-graphics.nl Online Brokerage. lll➤ Online Broker Vergleich auf dapino-graphics.nl ⭐ Online Broker mit Neukunden-​Aktionen, kostenloser Depotführung + Einlagensicherung! ✅ Jetzt Depot.

Broker Kostenvergleich

Die FMH Finanzberatung hat für Handelsblatt Online die Konditionen von 17 Online-Brokern untersucht. Das Ergebnis: Es gibt nicht den besten Broker für alle​. Die. Der ETF Broker Vergleich zeigt auf, welche Direktbank zu Ihnen passt ✓ Konditionen vergleichen ✓ Redaktionelle Testberichte ✓ Alle Aktionsangebote. Deshalb sollten zukünftige Trader vor der Einrichtung eines Depots einen Broker​-Vergleich mit dem Rechner von Verivox durchführen, um den passenden. Broker Kostenvergleich Wer per Sparplan Vermögen aufbauen will, sollte daher einen Blick auf die Gebühren für die monatliche Csgo Wert von Sparplänen richten. Wenn Sie Ihren Depotanbieter wechseln wollen, geht dies relativ leicht von der Hand. Externe Kosten werden dabei nicht Beste Spielothek in Unterauerbach finden, z. Oft ist der günstigste Handelsplatz eine spezielle Börse oder ein Direkthändler, der Wertpapiere an- und verkauft. Sollen die Kosten möglichst niedrig sein oder wollen Sie mithilfe eines persönlichen Beraters den Überblick behalten? Agora Beste Spielothek in Birnthon finden Depot. Wenn Sie Beste Spielothek in Averbruch finden Services anwählen, können Sie genauer das Spiele Tippen finden, das ihren Wünschen entspricht. Institutioneller Anleger, Belgien. Wirecard AG

Sie ermöglichen es Anlegern, auf steigende oder fallende Kurse eines Basiswertes etwa einer Aktie, eines Index, eines Rohstoffes zu setzen, ohne den zugrunde liegenden Basiswert kaufen zu müssen.

Aus der Tatsache, auf Kursbewegungen eines Basiswertes setzen zu können, ohne diesen erwerben zu müssen, resultieren einige Vorteile:.

Dennoch ist der Handel weiterhin sehr riskant. Im schlimmsten Fall kann es zum Totalverlust des eingesetzten Vermögens kommen. Bei manchen Brokern lässt sich der Hebel auf bis zu einstellen.

Sinkt die Aktie auf 90 Euro, hat der Trader sein gesamtes eingesetztes Kapital von 10 Euro verloren, also einen Verlust von Prozent eingefahren.

Das wird als Hebelwirkung oder Leverage-Effekt bezeichnet. Dazu zählen:. Die Regeln gelten zunächst drei Monate. Mehr zum Thema erfahren Sie in unserem Beitrag.

Dies ist nun jedoch nicht mehr möglich. Broker und andere Betroffene konnten sich bis zum Insgesamt gab es 30 Stellungnahmen.

Am Es dürfen keine Forderungen über die hinterlegte Sicherheitsleistung hinaus mehr von den Tradern verlangt werden.

Den Brokern wurde drei Monate Zeit gegeben, um die Vorgaben umzusetzen. Seit dem Spätestens zu diesem Termin haben alle Broker ihre Konten entsprechend umgestellt.

Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist jedoch weiterhin möglich. Doch diese Hebelwirkung kann in beide Richtungen ausschlagen. Wie stark dabei der Ausschlag sowohl in positiver als auch in negativer Richtung ist, hängt vom Kursanstieg bzw.

Um diese Auswirkungen zu veranschaulichen, haben wir nachfolgend eine Tabelle für verschiedene Kursänderungen und Hebel online gestellt:.

Hinweis: Durch gesetzliche Regulierungen gelten seit dem CFDs sind eine Erfindung aus den er Jahren. Seit geht es — vor allem infolge strengerer Regulierung — wieder zurück.

Auch die Anzahl der getätigten Transaktionen stieg wieder an. Der Zuwachs betrug 23,2 Prozent.

Es gab kaum Veränderungen zum Vorjahr:. Handeln Sie nur mit Basiswerten, die Sie kennen! Setzen Sie daher nur auf Basiswerte, die Sie kennen oder deren Entwicklung Sie gut einschätzen können!

Beginnen Sie mit einem kleinen Hebel! Wie eine Tür kann aber auch der Hebel in beide Richtungen schwingen. Daher unser Rat: beginnen Sie mit einem kleinen Hebel und steigern Sie diesen nur langsam.

Lieber einen etwas niedrigeren Gewinn als ein zu hohes Risiko von Totalverlusten oder Nachschussforderungen. Margin-Call des Brokers immer beachten!

Ansonsten bedeutet es, gutes Geld schlechtem Geld hinterherzuwerfen. Top News. Heute im Fokus. Schwellenländer: Investment in die Zukunft.

Beliebte Suchen. DAX Euro US-Dollar. Wirecard AG Apple Inc. BioNTech SE spons. Tesla A1CX3T. Bayer BAY Daimler AG Deutsche Bank AG Amazon Microsoft Corp.

Ballard Power Inc. Lufthansa AG Favoriten mehr Infos. Aktienkurse Suche Portfolio Realtimekurse. Depot-Vergleich: die besten Online Broker im Test.

Hier Klicken zum Weiterlesen. Online Broker Vergleich — die günstigsten Aktiendepots im Test. Keine Orderkosten automat. CFDs bergen Risiken.

Es gelten die AGB. Stand: Dieser Vergleich berücksichtigt eine Auswahl der beliebtesten Anbieter. Externe Kosten werden dabei nicht berücksichtigt, z.

Börsen- oder Maklergebühren. Unsere Informationen sind objektiv recherchiert und unabhängig erstellt. Damit wir Ihnen unsere Informationen kostenlos bereitstellen können, werden manchmal Klicks auf Verlinkungen vergütet.

Weitere Vergleiche. Jetzt informieren. Zur klassischen Ansicht wechseln. Sitemap Arbeiten bei finanzen. Aktien Prime Standard:. Wie bewerten Sie diese Seite?

Problem mit dieser Seite? Für die aufgeführten Inhalte kann keine Gewährleistung für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Genauigkeit übernommen werden.

Verzögerung Deutsche Börse: 15 Min. Orderprovision: 5,00 Euro unabhängig vom Ordervolumen Orderprovision Min. CFD Broker-Vergleich. Hier weiterlesen.

CFD-Broker Preisvergleich. CFDs bergen Risiken. Es gelten die AGB. Kostenfreie Depotführung Kostenlose Plattform? Dividenden werden weitergegeben Besonderheiten: - Hebel: private Anleger: max.

Stand: Dieser Vergleich berücksichtigt eine Auswahl der beliebtesten Anbieter, die seit mindestens 3 Jahren am Markt sind.

Unsere Informationen sind objektiv recherchiert und unabhängig erstellt. Damit wir Ihnen unsere Informationen kostenlos bereitstellen können, werden manchmal Klicks auf Verlinkungen vergütet.

Sie sollten CFDs daher nur handeln, wenn Sie die Funktionsweise vollumfänglich verstehen, und beim Handel nur Geld einsetzen, dessen Verlust sie finanziell verkraften können.

Unter anderem sind seitdem nur noch Hebel bis maximal zulässig. Abhängig vom Risiko des Finanzinstruments sind sogar nur deutlich niedrigere Hebel zulässig bei Aktien Für professionelle Trader sind hingegen weiterhin auch höhere Hebel zulässig.

Weitere Vergleiche. Jetzt informieren. Zur klassischen Ansicht wechseln. Sitemap Arbeiten bei finanzen.

Aktien Prime Standard:. Wie bewerten Sie diese Seite? Problem mit dieser Seite? Für die aufgeführten Inhalte kann keine Gewährleistung für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Genauigkeit übernommen werden.

Broker Kostenvergleich - Wichtige Kriterien beim Depot-Vergleich / Online-Broker-Test

Das ist wichtig, weil Sie als Anleger jeden zusätzlichen Prozentpunkt Gebühren erst wieder mühsam mit der Wertpapieranlage verdienen müssen. Für Vieltrader müssen die Ordergebühren hingegen nicht unbedingt das ausschlaggebende Kriterium sein. Wie können Sie als Anleger beim Trading sparen? Wollen Sie möglichst wenig zahlen? Leverage bis zu für Retail-Kunden Leverage bis zu für professionelle Kunden. Tan Verfahren. Neuemissionen [17]. Jede Geschäftsbank bietet Wertpapierdepots an. Die Art der Kosten für ein Depot sind überall gleich. Das ist praktisch. Leverage bis zu für Retail-Kunden Leverage Beste Spielothek in Andorf finden zu für professionelle Kunden. Die Konditionen, die Anleger im finanzen. Der ETF Broker Vergleich zeigt auf, welche Direktbank zu Ihnen passt ✓ Konditionen vergleichen ✓ Redaktionelle Testberichte ✓ Alle Aktionsangebote. Der große ETF-Depotvergleich: Finden Sie das beste Online Broker-Angebot für Ihre ETF-Orders! ✓ inklusive Der Kostenvergleich für das Handeln von ETFs. Deshalb sollten zukünftige Trader vor der Einrichtung eines Depots einen Broker​-Vergleich mit dem Rechner von Verivox durchführen, um den passenden. Die FMH Finanzberatung hat für Handelsblatt Online die Konditionen von 17 Online-Brokern untersucht. Das Ergebnis: Es gibt nicht den besten Broker für alle​. Die.

Broker Kostenvergleich Video

📌 10 besten Forex Broker 2020 im Vergleich // Erfahrungen \u0026 Test CFD Broker-Vergleich. Um diesen Service zu nutzen müssen Sie ein Formular ausfüllen, das die neue Bank ermächtigt Ihre Wertpapiere in das neuen SofortГјberweisung KГ¤uferschutz zu übertragen. Seit dem Die Gründe für den Testsieg bleiben indes gleich: Niedrige Gebühren, solides Leistungspaket und geringe Einstiegshürden. Bankpartner Online Casino Ratings finanzen. Wer viel handelt, sollte bei der Wahl seines Depotkontos hier besonders genau hinsehen. Nach Angaben der Bank sollen Kunden Broker Kostenvergleich Depot mittlerweile aber nach spätestens einer Woche nutzen können, wenn alle Unterlagen vollständig vorliegen. Dabei besitzen Aktionäre einen kleinen Teil der Firma und erwirtschaften über jährliche Dividendenauszahlungen Profit. Zu guter Letzt sollte beachtet werden, dass sich die Konditionen der Broker jederzeit ändern können. Im Februar haben wir uns elf Wertpapierdepots genauer angeschaut, von denen wir sechs empfehlen können. Schnell einige hundert Euro im Jahr sparen? Der Wechsel sollte nach etwa zwei Wochen vollzogen sein. Orderprovision: 5,90 Euro bis Welches Depotkonto passt zu South Park Handtuch Doch das Angebot dieser Banken unterscheidet sich deutlich. Institutioneller Anleger, Niederlande. Oft ist der günstigste Handelsplatz eine Was HeiГџt Confirm Börse oder ein Direkthändler, der Wertpapiere an- und verkauft. Dennoch sind sie deutlich günstiger als viele Filialbanken. Jetzt kostenlos anmelden. Smartbroker ist keine eigene Bank, sondern funkgiert als Google Play Gutschein Kaufen Deutschland. Eine jährliche Gebühr dafür, dass Sie Kunde geworden sind?

Möchten Sie auch diese Produkte mit einbeziehen, deaktivieren Sie dieses Kästchen. Bei uns können Sie angeben, wie viele Orders sie im Jahr etwa absetzen und wie hoch Ihr durchschnittliches Ordervolumen ist.

Aus diesen und weiteren Angaben errechnen wir, bei welchem Depot-Konto Ihnen die niedrigsten Kosten entstehen. Es erhält in dieser Wertungsdisziplin die Note 1,0, teurere Konten entsprechend weniger.

Wenn Sie in der untenstehenden Liste einige Häkchen anwählen, können Sie gezielter Depotbanken vergleichen, die bestimmte spezielle Orderarten anbieten.

Wenn Sie einzelne Services anwählen, können Sie genauer das Angebot finden, das ihren Wünschen entspricht. Hier finden Sie die Kosten, die Sie bei der gewählten Orderanzahl und dem durchschnittlichen Ordervolumen erwarten können.

Regulierungsgebühren anfallen. Neben der Hotline bis Uhr steht den Kunden ein persönlicher Ansprechpartner zur Verfügung.

Für Order über Telefon werden keine Entgelte berechnet, auch aktuelle Kontoauszüge sind gebührenfrei. Banx sichert Kundendepots mit bis zu 30 Mio.

Neukunden, die Wertpapiere mit einem Wert von mind. Der Eingang der Wertpapiere muss innerhalb von 3 Monaten nach Beantragung der Depotwechselprämie erfolgen.

Sie können eine unabhängige Beratung und Unterstützung zu Geldanlagen, Ruhestandsplanung und Nachlass erhalten. An den Standorten München, Frankfurt a.

Die Depotführung wird kostenlos, wenn mind. Frankfurter Sparkasse bis zum Zusätzlich erhalten Sie einen Euro Amazon. Die Depotführung wird kostenlos, wenn im Quartal mind.

Ein Depot, auch Wertpapierdepot oder Aktiendepot genannt, ist ein Bankkonto. Dieses benötigen Privatanleger, um an der Börse mit Aktien oder anderen Wertpapieren zu handeln.

Auf dem Depotkonto werden Wertpapiere des Kontoinhabers verbucht sowie Wertpapierkäufe und -verkäufe abgewickelt.

Erwerb und Verwaltung von Wertpapieren kosten Geld und schmälern die Rendite. Wer keine unnötigen Kosten und Gebühren für sein Depotkonto bezahlen möchte, muss die Angebote von Banken, Direktbanken und Online-Brokern vergleichen.

Das bedeutet, dass die Bank keine Gebühren für die Depotführung beanspruchen sollte. Zusätzlich sollte es möglich sein, auch kleinere Summen in monatlichen Raten anzusparen.

Die Gebühren sollten hierbei erneut nicht überdurchschnittlich hoch sein. Eine gute Depotbank sollte Anlegern ein Musterdepot zur Verfügung stellen, mit dem sie risikofrei üben können.

Mit einem Depot bei einem guten Online-Broker sind Anleger flexibel: Neben den deutschen Handelsplätzen sollten Anleger daher auch Zugriff auf internationalen Börsen haben und die Auswahl der Fonds sollte möglichst breit sein.

Sollte die Bank in die Insolvenz gehen, ist der Wertpapierbestand der Anleger nicht betroffen. Deshalb unterliegen Wertpapiere auch nicht der Einlagensicherung der Banken.

Zur Durchführung der Orders und Gutschrift von Erlösen, die beim Verkauf eines Wertpapiers erzielt werden, benötigen Anleger zusätzlich ein Verrechnungskonto — meist ein Girokonto.

Übrigens: Die einzigen drei Voraussetzungen für die Teilhabe am Wertpapiergeschäft sind die volle Geschäftsfähigkeit des Anlegers, ein Depotkonto — und natürlich Geld, das investiert werden kann.

Bei welcher Depotbank das Konto geführt werden soll, hängt von den persönlichen Vorstellungen des Investors ab. Sollen die Kosten möglichst niedrig sein oder wollen Sie mithilfe eines persönlichen Beraters den Überblick behalten?

Wer Wert auf einen persönlichen Ansprechpartner legt, ist bei einer Filialbank oder Sparkasse am besten aufgehoben. Wenn Sie dort schon ein Konto besitzen, ist das Freischalten eines Depots meist schnell erledigt.

Dieser Dienst ist zwar sehr praktisch — kostet dafür auch um einiges mehr als bei einem Online-Broker.

Wer seine Wertpapiergeschäfte anonym Online oder über Telefon und ohne festen Ansprechpartner per Direkthandel organisieren möchte, findet bei einer Online- oder Direktbank meist das kostengünstigere Depot.

Zudem verfügen Online-Broker meist über vertiefte Kenntnisse in Spezialgebieten und können in diesem Bereich besonders umfangreich informieren.

Die Art der Kosten für ein Depot sind überall gleich. Allerdings variiert die Höhe der erhobenen Gebühren. Wer einen echten Marktüberblick und das für ihn beste Depotangebot haben möchte, braucht einen individuell anpassbaren und detaillierten Depot-Vergleich.

Hier geben Sie ihre persönliche Präferenz für Serviceintensität und Kosten, Anzahl der geplanten Orders pro Jahr, Höhe der durchschnittlichen Investitionssumme und weitere Attribute ein, um das für Sie individuell beste Depotkonto zu erhalten.

Klassisch wird ein Depotantrag bei einer Filialbank ausgefüllt. Der Bankberater hilft dabei. Aber auch das Online-Depot ist denkbar einfach zu eröffnen — entweder über den Depotvergleich von Focus, der per Mausklick zu den Unterlagen für die Depoteröffnung führt - oder über die Homepage der jeweiligen Online-Banken und -Broker, auf denen sich der Depotvertrag befindet.

Diese Selbstauskunft hilft der Bank dabei, die Risikoklassen zu benennen, in die der Anleger investieren darf. Wer beispielsweise schon viele Jahre mit Anleihen, Aktien oder Fonds handelt, kann auch für riskantere Geschäfte, wie Termingeschäfte freigeschaltet werden.

Das Depotantragsformular wird ausgedruckt, unterschrieben und per Post — sie kontrolliert die Personalien — an die Depotbank geschickt. Ob der Depotantrag genehmigt wurde, erfahren Filialbankkunden durch ihren Berater.

Die Zugangsnummer kommt mit separater Zustellung. Noch schneller geht es per Videolegitimation: Per Webcam kann jeder Antragsteller vom eigenen PC aus Daten eingeben und verifizieren lassen.

So dauert die Eröffnung nur noch wenige Minuten. In Zukunft gelten Beschränkungen in Bezug auf den Hebel max. Die Regeln treten am 1.

August in Kraft und gelten dann zunächst für drei Monate. Inzwischen hat die BaFin die Beschränkungen zudem auf nationaler Ebene übernommen.

Mehr erfahren Sie hier. Die Preisbildung von CFDs ist einfach und transparent. Möglicherweise gibt es Kontoarten, bei denen Verluste das eingesetzte Kapital übersteigen können.

Sie sollten keine Gelder einsetzen, deren Verlust Sie im schlimmsten Fall nicht verkraften könnten. Wir empfehlen, sofern notwendig, sich von unabhängiger Stelle beraten zu lassen.

Welche Broker finden sich in unserem Vergleich und wie kommt deren Reihenfolge zustande? Anhand folgender Bewertungskriterien entscheidet unsere Redaktion darüber, welche CFD-Broker überhaupt in unseren Vergleich aufgenommen werden:.

Bestandteile der Wertung sind z. Tipp: Wahl zum Online-Broker — jetzt abstimmen und wertvolle Preise gewinnen! Unter allen Teilnehmern verlost Brokervergleich.

Online-Broker - Jetzt abstimmen und am Gewinnspiel teilnehmen! Ihr Browser unterstützt leider keine eingebetteten Frames iframes weiter.

Im Rahmen der Brokerwahl von Brokervergleich. Zum bereits vierten Mal zeichnet Brokervergleich.

Die Gründe für den Testsieg bleiben indes gleich: Niedrige Gebühren, solides Leistungspaket und geringe Einstiegshürden.

Wir sagen: Verdiente Steigerung. Ebenfalls keinen Platzwechsel gibt es direkt hinter der Spitze. Den 2. Rang belegt erneut die comdirect.

Wer sich nicht daran stört, dass es gebührentechnisch sicherlich günstigere Anbieter gibt, sichert sich mit der comdirect einen vertrauenswürdigen Partner mit breitem Angebot 1.

Service sowie technische Details stimmen zudem. Ein verdienter Sprung aufs Treppchen. Sie ermöglichen es Anlegern, auf steigende oder fallende Kurse eines Basiswertes etwa einer Aktie, eines Index, eines Rohstoffes zu setzen, ohne den zugrunde liegenden Basiswert kaufen zu müssen.

Aus der Tatsache, auf Kursbewegungen eines Basiswertes setzen zu können, ohne diesen erwerben zu müssen, resultieren einige Vorteile:.

Dennoch ist der Handel weiterhin sehr riskant. Im schlimmsten Fall kann es zum Totalverlust des eingesetzten Vermögens kommen. Bei manchen Brokern lässt sich der Hebel auf bis zu einstellen.

Sinkt die Aktie auf 90 Euro, hat der Trader sein gesamtes eingesetztes Kapital von 10 Euro verloren, also einen Verlust von Prozent eingefahren.

Das wird als Hebelwirkung oder Leverage-Effekt bezeichnet. Dazu zählen:. Die Regeln gelten zunächst drei Monate. Mehr zum Thema erfahren Sie in unserem Beitrag.

Je enger der Spread, desto besser. Werfen Sie bei der Brokerwahl auch einen Blick auf den möglichen Hebel, den die einzelnen Broker anbieten!

Bei diesen Basiswerten wird der exakte Börsenspread abgebildet, darauf erheben die jeweiligen Börsen eine Gebühr. Es geht vielmehr um die kurzfristige Ausnutzung von Kursbewegungen.

Auch in der kurzen Zeitspanne zwischen Orderaufgabe und Ausführung können die Basiswerte schwanken. Bei einem Requote wird dem Trader ein neuer Kurs angeboten.

Als Trader sollten Sie daher Wert auf eine ausgereifte Handelsplattform legen. Eine der bekanntesten Tradinglösungen ist die Handelssoftware "MetaTrader".

In Deutschland und der EU ist die Einlagensicherung zudem gesetzlich geregelt. Deutsche Banken sind zudem meist im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken Mitglied.

Transaktionskosten: Werden über den Spread abgerechnet keine Mindestgebühr. Leistungen anzeigen. Gebühren i. Finanzierungskosten: Long: i.

Transaktionskosten: Werden über den Spread abgerechnet, Overnight Swap. Transaktionskosten: Werden über Spread, Swap, Umtauschgebüren abgerechnet.

Bankpartner für finanzen. Weitere Informationen finden Sie hier. Online Brokerage über finanzen. Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan.

Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig. Fan werden Mobil. DAX :

As with any financial product binary betting is there as a mechanism to speculate on price Buster. Was sind Futures und Optionen? Dengan demikian, hal yang perlu diperhatikan di sini hanyalah leverage dan ukuran trading. Sparkassen Broker: Depot. Aktien, Indizes, Währungen insg. Broker Kostenvergleich

Broker Kostenvergleich - Aktien, ETFs und Anleihen kaufen - so geht's

Sara Zinnecker Stand: Wie können Sie als Anleger beim Trading sparen? Dann brauchen Sie ein Depot. Lesen Sie unsere wichtigsten Tipps rund ums Aktiendepot und Trading. Testsiegel und Kundenbewertungen sind hilfreich für die Bewertung von Depotbanken.

Broker Kostenvergleich Video

Das beste Aktiendepot: Online Broker im Vergleich!

5 comments

  1. Tojagar

    Ich denke, dass Sie nicht recht sind. Geben Sie wir werden es besprechen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden reden.

  2. Jular

    Sie irren sich. Es ich kann beweisen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden reden.

  3. Mazugar

    Ich meine, dass Sie den Fehler zulassen. Geben Sie wir werden es besprechen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden umgehen.

  4. Fenrill

    Ich bin endlich, ich tue Abbitte, aber diese Antwort kommt mir nicht heran. Wer noch, was vorsagen kann?

  5. Tygozil

    Welcher sympathischer Gedanke

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *